Archive for the ‘Deutschland’ Category

Berlin: Frau und KUKKSI-Chef auf S-Bahnhof angegriffen

Samstag, November 12th, 2011

dr-suat-ozkan-bild-erdogan-yildiz.jpg

Berlin. Er wurde selbst zum Opfer, nur weil er helfen wollten: Am Samstagmorgen ist der zweite Chef von KUKKSI, Dr. Suat Özkan, am Berliner S-Bahnhof Gesundbrunnen von drei Männern angegriffen wurden. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Es war Samstagmorgen, um kurz nach acht Uhr. Eine Frau wurde von drei Jugendlichen mit arabischer Herkunft am S-Bahnhof Gesundbrunnen angepöbelt. Die drei Männer begrabschten die Frau. Sie sagte, dass sie aufhören sollen und schrie anschließend nach Hilfe. KUKKSI-Chef Dr. Suat Özkan, welcher sich gerade am S-Bahnhof Gesundbrunnen aufhielt, eilte zur Hilfe. Er sagte, dass sie die Frau in Ruhe lassen sollen – Die drei Täter waren aggressiv und sagten unter anderem: „Ist das deine Freundin?“ oder „Was denkst du, wer du bist?“ Dr. Suat Özkan sagte daraufhin: „Es ist nicht meine Freundin, aber ich behandel sie so“. [AUF KUKKSI.DE WEITERLESEN]

INFORMATION | Am 11.11.11 wurde das “brandneue KUKKSI” online gestellt: Alle Meldungen werden ab sofort auf KUKKSI.de veröffentlicht. Nur noch wenige Tage werden auf diesem Blog einige Meldungen veröffentlicht, bevor die Seite http://nachrichten.kukksi.de eingestellt wird.

HINWEIS | Bild: © Erdogan Yildiz

10-facebook-klein.jpg

Bambi: Skandal-Rapper Bushido erhält Preis für Integration

Freitag, November 11th, 2011

bushido.jpg

Wiesbaden. Die diesjährige Bambi-Verleihung hatte neben dem roten Teppich und zahlreichen nationalen und internationalen Stars ein Hauch von Skandal. Rapper Bushido hat am Donnerstagabend einen Bambi in der Kategorie „Integration“ erhalten. Bereits im Vorfeld gab es Kritik, dass Bushido den Bambi erhält. Zuschauer, sowie Frauen- und Schwulenverbände sind empört. Während der Preisverleihung kritisierte Rosenstolz-Sänger Peter Plate die Auszeichnung für den Rapper. Bushido sagte auf der 63. Bambi-Verleihung: „Die Menschen, die aufschreien und mir vorwerfen, wofür ich eine Zeit lang gestanden habe, sind selbst nicht dazu bereit, andere zu akzeptieren und zu tolerieren. Ich bin selbst schuld daran.“ [AUF KUKKSI.DE WEITERLESEN]

INFORMATION | Am 11.11.11 wurde das “brandneue KUKKSI” online gestellt: Alle Meldungen werden ab sofort auf KUKKSI.de veröffentlicht. Nur noch wenige Tage werden auf diesem Blog einige Meldungen veröffentlicht, bevor die Seite http://nachrichten.kukksi.de eingestellt wird.

HINWEIS | Bild: © KUKKSI

10-facebook-klein.jpg

Karneval in Köln: Die fünfte Jahreszeit hat begonnen

Freitag, November 11th, 2011

karneval-3.jpg

Köln. Die Narren stehen in den Startlöchern, denn ab heute sind in den Karnevalshochburgen wieder die Narren los. In der Kölner Altstadt werden 30.000 bis 40.000 Menschen erwartet.  In der Karnevalshochburg Köln soll es heute jedoch heißen: Spaß ohne Glas! Dass es zum Karnevalsauftakt hoch her geht ist bekannt. Für viele gehört ein Schluck aus der Pulle dazu und die ist in der Regel aus Glas. Glasbehälter unterschiedlicher Art werden erfahrungsgemäß mitgeführt oder verkauft. Für die Jecken ist die Karnevalssaison in diesem Jahr ein Jahrhundertereignis – Das Datum 11.11.11 dürfte da wohl alles sagen. Auch in Düsseldorf wird 11:11 elf Stunden durchfeiert – Dafür wurde am Burgplatz ein großes Zelt aufgebaut, wo über 2.000 Menschen Platz finden. [AUF KUKKSI.DE WEITERLESEN]

INFORMATION | Am 11.11.11 wurde das „brandneue KUKKSI“ online gestellt: Alle Meldungen werden ab sofort auf KUKKSI.de veröffentlicht. Nur noch wenige Tage werden auf diesem Blog einige Meldungen veröffentlicht, bevor die Seite http://nachrichten.kukksi.de eingestellt wird.

HINWEIS | Bild: © Christine Badke

10-facebook-klein.jpg

14:00 | BAMBI 2011: Bushido sei ein „geistiger Brandstifter“

Donnerstag, November 10th, 2011

bushido.jpg

Wiesbaden (KOMMENTAR) . Das die Weltstars Lady Gaga und Justin Bieber bei der diesjährigen BAMBI-Verleihung auftreten, ist fast schon zur Nebensache geworden. Auch das die BAMBI-Hymne von Peter Maffay kommt, interessiert kaum noch einen. Eher werden in diesem Jahr Wörter wie „Fotze“, „Schwuchtel“ oder „Schwanz“ in Verbindung mit der Preisverleihung gebracht. Das sind Wörter, welche in den Songtexten des Rappers Bushido vorkommen – Und genau dieser wird heute mit dem BAMBI für Integration ausgezeichnet. Frauen-, Schwulen- und Lesben-Verbände halten den Rapper Bushido für einen „geistigen Brandstifter“. Für Burda geht das völlig nach hinten los. „Musik ist eine Kunstform, der bewusste Tabubruch ein Stilmittel des Raps – ob es einem gefällt oder nicht“, meint Burda.

KUKKSI-Hinweis neue-kukksi-jobs-klein-fertig.jpg

Das Thema Integration wird durch die fragwürdige Preisverleihung in den Schatten gestellt. „Bushido setzt sich ein gegen Gewalt und für ein respektvolles Miteinander“, erklärt die Jury. Die Textzeile „Ihr Tunten werdet vergast“ wurde erst nach einem öffentlichen Protest geändert – Burda unterstützt also einen Rapper, welcher Homosexuelle in seinen Texten diskriminiert und meint, dass sich Bushido gegen Gewalt einsetzt. Fest steht: Das geht gar nicht. Ob man darüber wütend oder traurig sein soll, das ist jeden selbst überlassen. Es hagelt Kritik von allen Seiten – Und die Verantwortlichen schweigen. Einige Politiker, welche heute Abend auf der Preisverleihung anwesend sind, wollen nicht applaudieren, wenn Bushido den BAMBI für Integration erhält.

„Endlich! BAMBI Tag – zur besseren Planung: Ihr könnt auf unserer Facebook-Site ab 18:45 Uhr einen Livestream von der Ankunft der Stars verfolgen“, heißt es auf der Facebook-Seite der Preisverleihung. Das es Kritik zur Preisverleihung hagelt, davon will man dort nichts wissen – Die Zuschauer fordern jedoch eine Stellungnahme der Verantwortlichen.‎ „Ein Schwanz in den Arsch, ein Schwanz in den Mund. Ein Schwanz in die Fotze, jetzt wird richtig gebumst“ – Zu so einen Rapper steht also Burda in Sachen Integration, welcher solche Sätze in seinen Liedtexten hat. Da fragt man sich: Was sollen nur Lady Gaga, welche sich für Homosexuelle einsetzt, und Justin Bieber von Deutschland denken, welche heute Abend beim BAMBI auftreten? News zu deinen Stars und zum TV auch bei FACEBOOK!

HINWEIS Bild: © KUKKSI

10-facebook-klein.jpg

10:00 | Nord-Süd-Bahn: Kosten-Explosion bei U-Bahn-Aufzug

Donnerstag, November 10th, 2011

ber-koln-64-dom.jpg

Köln (ksta). Die Verlegung des Aufzugs der neuen Nord-Süd-Bahn-Haltestelle Alter Markt in das „Rote Haus“ wird deutlich teurer als erwartet. Statt der kalkulierten 3,84 Millionen Euro kostet das Projekt mehr als sechs Millionen Euro – die Mehrkosten in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro muss die Stadt tragen. Die Kostensteigerung, über die die zuständigen Ratsausschüsse jetzt entscheiden müssen, markiert das vorläufige Ende eines langjährigen komplizierten Planungs- und Diskussionsprozesses.

Ursprünglich sollte der gläserne Aufzugsschacht nur etwa 2,50 Meter von der Fassade des „Roten Hauses“ (neben dem Treppenaufgang zum Rathaus) entfernt auf dem Alter Markt stehen. Kritiker bemängelten, dass der Aufzug dort zum städtebaulichen Störfaktor werden könnte, und so beschloss eine Ratsmehrheit 2006, die Anlage in das abzureißende und neu zu bauende „Rote Haus“ zu integrieren. Möglich wurde diese Lösung, weil auf Anregung des CDU-Verkehrsexperten Karsten Möring die Lage der unterirdischen Bahnsteige leichtverändert wurde. [WEITERLESEN

HINWEIS Bild: © KUKKSI ARCHIV | Kölner Stadt-Anzeiger: KSTA.de

10-facebook-klein.jpg

00:00 | Wetter: Teilweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter

Donnerstag, November 10th, 2011

neu-wetter-1.jpg

WETTER. Verbreitet neblig Trüb, am Donnerstagnachmittag im Osten und Nordosten zunehmende Aufheiterungen und im Norden auffrischender Wind. Deutschland liegt an der Westflanke einer umfangreichen Hochdruckzone, die sich von Skandinavien bis zum Schwarzen Meer erstreckt. Somit setzt sich das relativ milde und trockene Wetter fort. Vielfach gibt es NEBEL mit Sichtweiten unter 150 m. © Deutscher Wetterdienst

10-facebook-klein.jpg

15:00 | Köln: Betriebe suchen noch Lehrlinge

Mittwoch, November 9th, 2011

nachrichten-9.jpg

Köln (ksta). Für das Ausbildungsjahr 2011 gibt es noch rund 150 unbesetzte Stellen. „Insbesondere in der Gastronomie, im Einzelhandel, in den klassischen Büroberufen sowie in der Informationstechnik sind noch Stellen frei“,so IHK-Hauptgeschäftsführer Herbert Ferger. Roswitha Stock von der Bundesagentur für Arbeit betont, dass die Anzahl der Ausbildungsstellen einen Höchstwert erreicht habe: Mehr als 6900 gemeldete Ausbildungsstellen gibt es in diesem Jahr – ein Wachstum von fast sechs Prozent im Vergleich zu 2010.

Dagegen ist die Zahl der Bewerber um 4,6 Prozent gesunken. „Aufgrund des Mangels an Bewerbern konnten zahlreiche Unternehmen ihre angebotenen Ausbildungsplätze nicht besetzen“, sagt Ferger. Tischlereimeister Georg Fröhlingsdorf hatte allerdings noch nie Probleme, einen Auszubildenden für seinen Betrieb NIK.Freund GmbH zu finden. Seine beiden Lehrlinge haben bei ihm ein Praktikum absolviert und daraufhin die Ausbildungsstellen in der Schreinerei bekommen. [WEITERLESEN]

HINWEIS Kölner Stadt-Anzeiger: KSTA.de

10-facebook-klein.jpg

13:30 | Karneval: Am 11.11. regnet es 11.111 Pappnasen in Köln

Mittwoch, November 9th, 2011

karneval-3.jpg

Köln. Es geht wieder los: Am Freitag beginnt in den Karnevalshochburgen die neue Session. Am 11.11.11 werden in Köln pünktlich um 11:11 Uhr insgesamt 11.111 rote Pappnasen in die Luft fliegen. Allein in der Kölner Altstadt werden am Freitag zwischen 30.000 und 40.000 Besucher erwartet. Bereits um acht Uhr soll die Deutzer Brücke für den Verkehr gesperrt werden. Im Zülpicher Viertel und in der Altstadt wird es wie im vergangenen Jahr wieder ein Glasverbot geben. Am Freitag gibt es in der Domstadt ein zehnstündiges Programm auf dem Heumarkt. Auf dem Alter Markt gibt es wie in jedem Jahr eine Leinwand, auf der die Bühnenshow live übertragen wird, wie ‚Koeln.de‘ berichtet. Ausführliche Informationen zum Auftakt der Session gibt’s am Donnerstag bei KUKKSI. Am Freitag werden wir aus Köln berichten. Du bist bei Facebook? Alle Nachrichten im Überblick auch auf der KUKKSI-SEITE!

HINWEIS Bild: © Christine Badke

10-facebook-klein.jpg

10:30 | Bambi 2011: Lady Gaga und Justin Bieber in Wiesbaden

Mittwoch, November 9th, 2011

ard-bambi-2011-bild-mdr-hillert.jpg

Wiesbaden. Große Gefühle und bewegende Momente – das macht die 63. BAMBI-Verleihung in Wiesbaden zu einem unvergesslichen Ereignis. Internationale BAMBI-Preisträger wie Justin Bieber und Lady Gaga sind am 10. November 2011 dabei. Beide werden ihre aktuellen Hits auf der BAMBI-Bühne singen. In der BAMBI-Kategorie „TV-Ereignis des Jahres“ wird Thomas Gottschalk ausgezeichnet, welcher im Dezember 2011 seine letzte „Wetten, dass..?“-Sendung moderieren wird. Den BAMBI für Integration erhält in diesem Jahr der Rapper Bushido. „Er gilt als der erfolgreichste Rap-Musiker Deutschlands und ist ein hervorragendes Beispiel für gelungene Integration“, sagt die Jury. Der BAMBI 2011 wird am 10. November ab 20.15 Uhr live im Ersten übertragen. Mit Deutschlands wichtigstem Medienpreis werden Personen ausgezeichnet, die im Laufe des Jahres Außerordentliches geleistet haben, besonders berührten, die Herzen bewegten und geholfen haben. Du bist bei Facebook? Alle Nachrichten im Überblick auch auf der KUKKSI-SEITE!

HINWEIS Bild: © MDR, Hillert

10-facebook-klein.jpg

09:30 | Schuldneratlas: Jeder neunte Kölner überschuldet

Mittwoch, November 9th, 2011

ber-koln-64-dom.jpg

Köln (ksta). In Köln sind trotz einer leichten Entspannung nach wie vor deutlich mehr Menschen überschuldet als im Landes- und Bundesdurchschnitt. Mit 11,59 Prozent liegt die Quote zwar geringfügig niedriger als im Vorjahr (11,75 Prozent), bundesweit hat die Wirtschaftsauskunftei Creditreform für ihren neuen Schuldneratlas dagegen eine Quote von lediglich 9,38 Prozent ermittelt. Eine Tatsache, die nach den Worten von Creditreform-Vertriebsleiter Alexander Nielsen allerdings für eine Großstadt wie Köln nicht ungewöhnlich ist. „Trotz aller Schwierigkeiten haben eine insgesamt ausgewogene mittelständische Struktur und der starke Finanzstandort zu der leicht positiven Entwicklung beigetragen“, erklärte Nielsen. Seit der Veröffentlichung des ersten Schuldneratlas hat sich die Quote in der Gesamtstadt um 0,77 Prozentpunkte verringert.

Mehr als 97 000 Frauen und Männer über 18 gelten nach der Definition der Creditreform in Köln als überschuldet – können also dauerhaft ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Dabei gibt es große Unterschiede zum Einen zwischen dem recht- und dem linksrheinischen Köln, zum anderen innerhalb der Stadtbezirke. Während linksrheinisch 10,18 Prozent der Menschen in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten sind , sind es auf der „schäl Sick“ 14,34 Prozent. Das Unternehmen hat den Schuldneratlas nach Postleitzahl-Bereichen strukturiert: Am besten schneiden danach Lindenthal und Sülz (Postleitzahl 50935) mit 4,06 Prozent ab, das Schlusslicht bilden Kalk und Höhenberg (51103) mit 21,53 Prozent. Dort ist demnach jeder fünfte Erwachsene überschuldet. [WEITERLESEN

HINWEIS Bild: © KUKKSI ARCHIV | Kölner Stadt-Anzeiger: KSTA.de

10-facebook-klein.jpg