06:00 | KUKKSI heute Morgen (10.11.2011)

entwurf-kukksi-heute-morgen-5.jpg

TOPTHEMA (ksta). Die Weltwirtschaft in Turbulenzen, der Euro am Abgrund. Und was machen unsere Staatenlenker? Sie beschimpfen sich – unflätig, respektlos, obszön. Eine Ranking der Verbalausfälle. Auf dem G-20-Gipfel in Cannes: Als er glaubte, die Übersetzungskanäle seien ausgeschaltet, sagte der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy zu US-Präsident Barack Obama, er könne den israelischen Kollegen Benjamin Netanjahu nicht ausstehen: „Er ist ein Lügner.“ Darauf Obama: „Du bist ihn leid, aber ich habe jeden Tag mit ihm zu tun.“ Das war aber nur mittelmäßig unflätig. Eine klare Vier. Deutlicher wurde dagegen der deutsche Kanzleramtsminister Ronald Pofalla. Der sagte zum Euro-Rettungsschirm-Kritiker Wolfgang Bosbach, einem Parteifreund, er könne seine Fresse nicht mehr sehen. Eine Drei plus hat Pofalla verdient. Mehr nicht, weil er kein Staatslenker ist. [WEITERLESEN]

SPORT (ksta). Zuletzt, bei der Eintracht in Frankfurt, schaffte es der Fußballlehrer Christoph Daum noch, das Gefühl zu vermitteln, dass nun alles gut werde bei dem kriselnden Klub. Das war vor seinem Engagement Ende März 2011, und dieses Gefühl speiste sich aus dem, wofür Daum einst stand: Innovation, tolles Konzept, Erfolg. Doch dann mussten sie in Frankfurt erkennen, dass sie nur die Vergangenheit verpflichtet haben. Einen Trainer, der stehen geblieben ist in seiner Entwicklung. Der einfach nicht mehr vorankam mit zuletzt nur noch von ihm selbst gefeierten Methoden, weil sie – sein lautes Auftreten, seine Betontaktik, seine Rochaden, seine Motivationsgläubigkeit – nicht mehr in der Jetzt-Zeit funktionieren. Daums erschütternde Bilanz in Frankfurt: Kein Sieg. Abstieg. Rücktritt Mitte Mai. Seitdem ist Daum ohne Job, obwohl es viele Vereine gab, die Not haben, auch in der Bundesliga. [WEITERLESEN]

KUKKSI-Hinweis neue-kukksi-jobs-klein-fertig.jpg

STARS & STERNCHEN. Große Gefühle und bewegende Momente – das macht die 63. BAMBI-Verleihung in Wiesbaden zu einem unvergesslichen Ereignis. Internationale BAMBI-Preisträger wie Justin Bieber und Lady Gaga sind am 10. November 2011 dabei. Beide werden ihre aktuellen Hits auf der BAMBI-Bühne singen. In der BAMBI-Kategorie „TV-Ereignis des Jahres” wird Thomas Gottschalk ausgezeichnet, welcher im Dezember 2011 seine letzte “Wetten, dass..?”-Sendung moderieren wird. Den BAMBI für Integration erhält in diesem Jahr der Rapper Bushido. “Er gilt als der erfolgreichste Rap-Musiker Deutschlands und ist ein hervorragendes Beispiel für gelungene Integration”, sagt die Jury. Der BAMBI 2011 wird am 10. November ab 20.15 Uhr live im Ersten übertragen. Mit Deutschlands wichtigstem Medienpreis werden Personen ausgezeichnet, die im Laufe des Jahres Außerordentliches geleistet haben, besonders berührten, die Herzen bewegten und geholfen haben.

MEDIEN (ksta). Der deutsche Michel kommt aus Stromberg. So steht es jedenfalls auf der Homepage der gleichnamigen Verbandsgemeinde an der Naheweinstraße. Lange konnte man den deutschen Michel auch in der vielfach prämierte TV-Serie „Stromberg“ finden: Im besten Sinne lotete das Format das Spannungsverhältnis von Masse und Macht, Arbeit und Leben, Leitz-Ordner und Herrenwitz aus. Die Bürowelt diente nicht nur als Kulisse für gespielte Witze. Stromberg schaffte es, dem Versicherungskollegium plausible, konkrete und lebendige Züge zu verleihen und gleichzeitig metaphorisch zu überhöhen. Die Doku-Soap-Fiktion unterstrich das kritische Potenzial. Die „Capitol“, in deren Namen sich bereits schillernd das Wort „Kapital“ und die römische Zentrale der Macht vereinen, wurde gewissermaßen zum Spiegel der deutschen Seele. [WEITERLESEN]

WETTER. Verbreitet neblig Trüb, am Donnerstagnachmittag im Osten und Nordosten zunehmende Aufheiterungen und im Norden auffrischender Wind. Deutschland liegt an der Westflanke einer umfangreichen Hochdruckzone, die sich von Skandinavien bis zum Schwarzen Meer erstreckt. Somit setzt sich das relativ milde und trockene Wetter fort. Vielfach gibt es NEBEL mit Sichtweiten unter 150 m. © Deutscher Wetterdienst

10-facebook-klein.jpg

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.